Kirchencampus Neuss

Die Bestandskirche wurde durch den Neubau einer Sakristei,einer Bibliothek/Mediathek, sowie einer Kita  zu einem städtebaulichen Ensemble neu formuliert. Die bewusst reduzierte Architektursprache mit langformatigen, sandsteinfarbenen Klinkern unterstützt die Konzentration auf das Wesentliche.

EingangsituationApsis AbendaufnahmeSakristei, BibliothekSakristei AbendaufnahmeGartenseite1Cyriakus LageplanCyriakus EGCyriakus 1.OG

Konzept

Ein Zentrum für die Gemeinde, für Jung und Alt, ein Miteinander als Synergie, in die Zukunft heute schon investieren, dieses sind Leitideen für die Neuordnung des Kirchengrundstückes St. Cyriakus in Neuss – Grimlinghausen. Im Zentrum von Grimlinghausen, unweit des Rheines liegt die kath. Kirchengemeinde St. Cyriakus. Im direkten Umfeld der neugotischen Pfarrkirche befindet sich heute die neue Kindertagesstätte inkl. Bibliothek und Mediathek und einer neuen Messdiener sowie Priestersakristei. Planerisches Ziel ist die Freistellung der Kirche auf dem Kirchplatz und die Schaffung von ineinander verzahnten Gebäudestrukturen zu einer einladenden, räumlichen Geste. Durch die Öffnung des Kirchplatzes zur Kita und die Herstellung einer Blickachse von der Kirchenapsis bis zum Pfarrhaus, werden die einzelnen kirchlichen Funktionen neu geordnet und sind nun zusammen erlebbar. Durch die Verbindung von Räumen für Mediathek und Kita werden echte Synergien geschaffen. Der Zugang zur Kita über den Kirchplatz rückt diese auch funktional an die Kirche heran.

Architektur

Durch die Verwendung von eleganten Materialien und einer Fassadengestaltung mit wiederkehrenden rhythmischen Strukturen, wird ein zusammengehöriger Kirchencampus geschaffen. Alle neuen Baukörper, sowohl des Kindergartens, der Mediathek, als auch die neugeschaffenen Räume in der Sakristei, wurden bewusst transparent ausgebildet und zeigen symbolisch die Öffnung der Kirche. Die nach außen sichtbaren Innenwände, die den geschützten Bereich der Messdienerräume bilden sind unter anderem auch als Ausstellungsflächengeeignet. Die Fassade der Kita wird aus einem spannenden Spiel aus offenen gläsernen Fassadenflächen, sowie geschlossenen, langformatigsandsteinfarbenen Klinkerflächen gebildet. Das Innere des skulpturalen Baukörpers ermöglicht immer neue Blickbeziehungen, Proportionen und eine vielschichtige Nutzung des Kindergartens. Darüber hinaus finden sich interessante und vielschichtige Lichtinszenierungen, hierzu trägt insbesondere das große Dachlichtband bei, hier wird neben dem Treppenraum, auch ein Frühstücksbereich in der Aufweitung der Erschließungsfläche im 1.Obergeschoss belichtet. In der komplett neugestalteten Außenspielfläche, samt Kräutergarten, Sport, Spiel und „Wissenschaftsbereichen“, sowie einem Durchgang zum Pfarrhaus, konnte der bestehende Baumbestand erhalten werden. Unter anderem bietet z.B. der rückwärtige Patiohof Raum für Rückzugsmöglichkeiten. Das hohe pädagogische Innenraum und Farbkonzept wurde auch im Außenraum fortgesetzt.

Abbildung

Fotos: Dejan Saric und Michael Reuter

Fakten

Nutzungsart: Sakristei, Bibliothek und Kindertagesstätte Bauzeit: 09.2014 bis 03.2016 Umbauter Raum: 3635 m³ Bauherr: Katholische Kirchengemeinde St. Cyriakus                             Katholischer Kirchengemeindeverband "Rund um die Erftmündung

Architekt

Architekt: Schmale Architekten GmbH  

Adresse / Lageplan

Adresse: Rheinuferstraße 76                           41468 Neuss

Gastro / Umgebung