Oeconomicum, Universität Düsseldorf

Das Oeconomicum liegt auf dem Gelände der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zwischen Universitätsbibliothek, Medizinischer Fakultät und dem Universitätssee. Das Oeconomicum – eine Schenkung der Schwarz-Schütte-Förderstiftung – liegt am Ende des Bibliotheksvorplatzes und bildet mit seiner Seitenfassade einen neuen räumlichen Abschluss dieses Platzes. Aufgrund einer auf dem Baugrundstück befindlichen Tiefgaragenzufahrt ist der dreigeschossige Neubau aufgeständert und schließt auf einer Seite an das höher gelegene Niveau der Universitäts-Magistrale an. Der schmale Baukörper fasst durch seine Krümmung den Universitätssee räumlich und erlaubt eine Erweiterung zur Universitätsstraße hin.

Konstruktion

Die transparente Gestaltung des Gebäudes soll wissenschaftliches Arbeiten und Austauschen sowie Synergie-Effekte und Kommunikation fördern und somit Ausdruck des gemeinsamen Verständnisses von Lehre und Forschung sein. Die offene Gestaltung der Büroflächen erlaubt eine flexible Anordnung von Arbeits- und Besprechungsräumen.

Nutzung

Der Neubau bietet Raum für 14 Lehrstühle der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und Sonderflächen. Gemeinschaftlich genutzte, hochfrequentierte Anlaufstellen wie Prüfungsamt und Dekanat liegen im Erdgeschoss, die Lehrstühle in den Obergeschossen. Der Neubau bietet Raum für 110 Arbeitsplätze.

Abbildung

H. G. Esch

Fakten

Realisierung: 2008 – 2010 Bauherr: Schwarz-Schütte Förderstiftung gemeinnützige GmbH, Düsseldorf Brutto- Geschoss- Fläche: 5.000 m²  

Architekt

ingenhoven architects, Düsseldorf

Adresse / Lageplan

Größere Kartenansicht Adresse: Universitätsstraße Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 40225 Düsseldorf ‎

Gastro / Umgebung

O.A.S.E. - Bibliothek der Medizinischen Fakultät