Kindertagesstätte und Jugendfreizeiteinrichtung, Düsseldorf

Das Areal der Neuen Düsseldorfer Stadtquartiere liegt zentrumsnah im Stadtteil Derendorf. Nach einem städtebaulichen Workshop-Verfahren im Jahr 2000 hat sich das Projekt außerordentlich zielgerichtet und kontinuierlich entwickelt. Die baulich-räumliche Struktur orientiert sich an der Bebauung der benachbarten Gründerzeitviertel und ist gegliedert in unterschiedliche Dichten. Das multifunktionale Nutzungskonzept bietet die Voraussetzungen für ein urbanes und lebendiges Stadtquartier.

 

Planung

Öffentliche Nutzungen, zum Beispiel eine Kindertagesstätte mit Jugendfreizeiteinrichtung, wurden bei der Planung der Neuen Düsseldorfer Stadtquartiere ebenso berücksichtigt wie die bereits bestehende Kultur- und Gastronomieszene in den umliegenden Stadtteilen Derendorf und Pempelfort. Das Baugrundstück der von ASTOC geplanten KITA wird in den neuen Stadtgarten eingebettet. Das Grün des Parks läuft auf die Dachfläche und setzt die terrassenartige Formensprache der Parkgestaltung fort. Die KITA ist als eingeschossiges Gebäude mit zwei Innenhöfen geplant. Für Kindertagesstätte und Jugendfreizeiteinrichtung werden zwei getrennte Einheiten mit einer gemeinsamen Eingangszone errichtet. Eine Reduzierung des Energieverbrauchs um 30% - im Vergleich zur EnEV 2009 – wurde erreicht.

Nutzung

Durch die nah gelegenen S-Bahn Stationen Düsseldorf- Zoo oder -Wehrhahn ist die Kindertagesstätte günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln ( S-Bahnlinie S1, S6 und S11, Straßenbahnlinie 706 ) zu erreichen. Die Kindertageseinrichtung bildet gemeinsam mit der Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche ein städtisches Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familie. Den Familien wird hier die Möglichkeit gegeben, sämtliche Bildungs- und Freizeitangebote einrichtungsübergreifend wahrzunehmen

Konzept

Die Einrichtung bietet einen Lebensraum für Kinder jeder Nationalität, sozialer Herkunft und kultureller Zugehörigkeit. Sozialerziehung, interkulturelles Lernen, Kreativitätsförderung ( Musik, Kunst ), Ernährung und Gesundheit, Bewegung, Erforschung der Umwelt und Natur, sowie Sprachförderung bilden die Schwerpunkte.

Abbildung

Fotos: Christa Lachenmaier, Köln

Fakten

Planung: 2010-2011 Realisierung: 2011-2012 Auftraggeber/ Nutzer: Stadt Düsseldorf, Amt für Gebäudemanagement Größe: BGF: 2.000 qm

Architekt

ASTOC Architects and Planners, Köln www.astoc.de

Adresse / Lageplan

Marc-Chagall-Straße 99, 40477 Düsseldorf

Gastro / Umgebung

Sennhütte, AbDerFisch, Curry