FOM Hochschule Düsseldorf

Die gemeinnützige FOM Hochschule ist Deutschlands größte private Hochschule. An 24 Studienzentren in Deutschland und weiteren im Ausland studieren derzeit über 21.000 Berufstätige und Auszubildende parallel zu ihrem Beruf. Der Neubau des Düsseldorfer Hochschulstudienzentrums bietet den stetig steigenden Studierendenzahlen den notwendigen Raum.JMAYERH_FOM_DavidFranck_0051 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0070 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0280 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0326 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0336 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0569 ge+ñndertJMAYERH_FOM_DavidFranck_0535 ge+ñndert

Städtebaulicher Kontext

„Le Quartier Central“ ist ein neu geplantes, fast fertiggestelltes lebendiges Quartier auf dem ehemaligen Güterbahnhofsareal mitten in Düsseldorf Derendorf. In diesem Umfeld steht das neue Hochschulstudienzentrum für die FOM Hochschule. Das Gebäude der FOM für circa 1.500 Studenten ist ein markanter Baukörper, der den infrastrukturellen Kontext von Bahntrasse, Brücken, Rampen und Fussgängerverbindungen aufnimmt und im Gebäude gestalterisch überträgt.

Erschließung

Das Gebäude schließt im 1. OG mit einer Auskragung an die Brücke an und schafft so eine Verknüpfung unterschiedlicher stadträumlicher Ebenen. Durch die Außentreppen und Fluchtbalkone konnten die Erschließungsflächen im Inneren des Gebäudes wesentlich kompaketer realsiert werden. Einige der geschwungenen Balkone sind mit Freitreppen verbunden. Über diese äußere Erschließung werden die Fluchtwege für die Hörsäle in den Obergeschossen effizient ermöglicht. Im Inneren des Gebäudes wird die Erschließung durch eine offene skulpturale Treppe inszeniert und so das grosszügige Foyer nach oben weitergeführt, um alle vier Hörsaalebenen mit einander zu verbinden. Unabhängig vom Studienbetrieb ist im 4. Obergeschoss die Verwaltung und die Studienberatung untergebracht.

Außenraum

Um die Gebäude der FOM Hochschule entstand eine 8.000 m² große Parkanlage mit einer darunterliegenden zweigeschossigen Tiefgarage für 360 PKW-Stellplätze. Neben dem Gebäude ist noch ein Baufeld für eine mögliche Erweiterung vorhanden.

Abbildung

Fotos:                                                 David Franck, Patricia Parinejad

Fakten

Baubeginn: Dezember 2013               Fertigstellung: März 2017               Nutzung: Universitätsgebäude           Bauherr: Bildungszentrum der Wirtschaft gemeinnützige GmbH (Education Center for Trade and Industry), Essen                         Nutzer: FOM Hochschule Düsseldorf                                       BGF: 6.000 m²  

Architekt

Architekt: J. MAYER H. und Partner, Architekten, MbB   www.jmayerh.de

Adresse / Lageplan

Adresse:                                         Toulouser Allee 53                               40211 Düsseldorf

Gastro / Umgebung