Betriebskindertagesstätte Metro Sternchen 2, Düsseldorf

Eine giftgrüne Schlange windet sich ins Obergeschoss und streckt die rote Zunge aus, die der Aufsicht und den Kindern als Sitzmöbel dient. Die Schlange kann von den Kindern von allen Seiten bespielt werden. Über ein Loch im Bauch gelangt man ins Innere und von dort über eine Rutsche ins Erdgeschoss.

Gestalt

Das weit ausladende Dach wird von Stahlsäulen getragen. Es überspannt die Gebäudeteile und schützt die rotbraune Lärchenfassade vor der Witterung. Eine leichte Glasmembran zieht sich um das eingeschossige „Küchenhaus“ und macht so einen Teil dieses überdachten Bereiches zu einem innenliegenden Spielbereich für die Kinder.

Raumordnung

Die Einrichtung besteht aus einem zweigeschossigen „Kinderhaus“ für die Gruppen und einem eingeschossigen „Küchenhaus“ mit den Versorgungseinrichtungen. Von den Gruppenräumen im Erdgeschoss gelangen die Kinder über eine Holzveranda in den Garten. Das Obergeschoss ist über einen großzügigen Balkon mit Außentreppe an die Freianlagen angebunden.

Abbildung

Fotos: Michael Reisch

Fakten

Bauzeit: 2007-2008 Bauherr: Metro Group, vertreten durch MFM Facility Management GmbH Betreiber: Deutsches Rotes Kreuz KV. Düsseldorf  

Architekt

Marc Eller Architekten www.atelier-eller.de Gebäude in Düsseldorf: Betriebskindertagesstätte Metro Sternchen 1 Betriebskindertagesstätte Metro Sternchen 3 Betriebskindertagesstätte Daimler Sternchen

Adresse / Lageplan

Größere Kartenansicht Altenbergstr.99, 40235 Düsseldorf

Gastro / Umgebung

Tafelsilber www.tafelsilber.tv, Betriebskindertagesstätten Metro Sternchen 1 + 3